Wie funktioniert der Anschlussprozess?

Der e-CMR von TransFollow ist der Standard für die Logistikbranche

Wie in vielen anderen Branchen werden Papierlösungen im Transport und in der Logistik zunehmend durch digitale Innovationen ersetzt. Wie können Sie sich als Software-Lieferant anschließen lassen?

Der e-CMR von TransFollow

Unternehmen, die jährlich eine große Anzahl von e-CMRs benutzen, profitieren von einer Integration zwischen TransFollow und ihrem Softwaresystem oder Lieferanten. Eine Integration ist mit TMS-, FMS-, WMS- und ERP-Systemen möglich. Die Software wurde um die Option erweitert, den digitalen Frachtbrief zu erstellen, herauszugeben und zu verwalten.

Anschlussleitfaden

Die Dokumente und Materialien auf developer.transfollow.com helfen Entwicklern, schnell und problemlos einen Anschluss an die TransFollow API herzustellen. Sie können die TransFollow-API benutzen, wenn Sie das http-Protokoll, die Datendarstellung JSON und die REST-Grundsätze kennen. Kenntnisse von OAUTH2 sind ebenfalls erforderlich.

Eine erfolgreiche Implementierung>

Anschluss bedeutet mehr als nur den Anschluss an die API. Auf den Support-Seiten können Sie im Detail lesen, wie eine erfolgreiche Implementierung funktioniert. Lesen Sie auch die schrittweise Anleitung durch. Hier finden Sie weitere Informationen über die API, die Lifecycle-Seiten des e-CMR, die Konzepte hinter dem e-CMR, die TransFollow-Genehmigung, die Kontostruktur und die Genehmigungen.

API-Anschluss an TransFollow

Wie funktioniert die Integration?

Schritt 1: Partnerumgebung

  • TransFollow stellt einen API-Schlüssel für die Partnerumgebung zur Verfügung. Auf diese Weise starten Sie als Software-Lieferant den Integrationsprozess. Sie erhalten Zugang zur Partnerumgebung. Diese spiegelt die Produktionsumgebung wider und dient lediglich Testzwecken.

Schritt 2: Systemverifizierung

  • TransFollow führt anschließend einen Systemverifizierungstest aus, bei dem wir die korrekte Integration und das korrekte Funktionieren von TransFollow in der Software/im System verifizieren. Nach der Genehmigung ist die Verifizierung und Zertifizierung abgeschlossen. Sie erhalten einen API-Schlüssel für die Produktionsumgebung, nachdem ein Lizenzvertrag zwischen Ihnen und Transfollow abgeschlossen worden ist.

Der Zertifizierungsprozess bestätigt die Qualität der Integration. TransFollow akzeptiert Sie als Software-Lieferant für die genehmigte Liste von Software-Integrationen. Weitere Informationen über die Integration finden Sie auf den Seiten unter Support.

Nach der Integration?

Nach der Integration können Sie als Software-Lieferant einen Lizenzvertrag unterschreiben und Credits unter den Benutzern von TransFollow verteilen. Die Philosophie und Strategie von TransFollow erfordert die enge Zusammenarbeit mit den Software-Lieferanten und deren Beteiligung an der weiteren Entwicklung der TransFollow-Plattform, um sie für Ihre Kunden zu optimieren. Ihr lokaler Vertriebspartner stellt Ihnen gerne mehr Informationen zur Verfügung.

Support für Software-Lieferanten

  • Hilfe beim Einstieg

Für Hilfe beim Einstieg nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem lokalen Vertriebspartner auf. Oder kontaktieren Sie den Integrationsspezialisten von TransFollow direkt über die folgende E-Mail-Adresse: support@transfollow.org.

  • Während und nach der Integration

Unsere Support-Abteilung unterstützt Sie während und nach der Integration. Der Support ersten Grades für Endbenutzer wird von Ihnen als einem Software-Lieferanten und/oder Ihrem lokalen Vertriebspartner durchgeführt.

  • Technische Fragen

Haben Sie Fragen über den Anschluss an TransFollow oder über unser Produkt? Nehmen Sie dann bitte Kontakt mit unserem Büro in Nootdorp auf oder sehen Sie sich unsere FAQs an.

Interessiert?

Sind Sie daran interessiert, herauszufinden, wie Ihr Unternehmen von TransFollow profitieren kann? Kontaktieren Sie Ihren lokalen Vertriebspartner. Möchten Sie als Software-Lieferant mehr über den Anschluss an TransFollow erfahren?Kontaktieren Sie dann TransFollow

Möchten Sie mit uns der Lieferkette voraus bleiben? Abonnieren Sie dann unseren Nachrichtenbrief